Apple lässt keine Updates für die Telegram iOS App mehr durch seit der Anordnung zur Sperre des Messaging Dienstes in Russland im April. Außerdem hat Telegram einen GDPR Bot vorgestellt.

Apple blockiert Telegram iOS Updates

Noch im April hatte Pavel Durov, Apple und andere gelobt dass sie sich nicht an der Telegram Sperre in Russland beteiligen.

Knapp 2 Monate später hat Telegram Gründer Pavel Durov allerdings bekannt gegeben, dass Apple seit der Anordnung zur Sperre keine Updates für die Telegram iOS App mehr durchlässt.

Zu der Sperre des Dienstes in Russland kam es weil Durov sich geweigert hat bei der Entschlüsselung von Nachrichten zu helfen.

Daraufhin wurden auch App Store Anbieter wie Google und Apple dazu aufgefordert die App in Russland nicht mehr zugänglich zu machen.

Weder Google noch Apple hatten die App im russischem Raum entfernt, allerdings hat Apple wohl seitdem keine Updates mehr für die App durchgelassen.
Obwohl Russland nur 7% der Telegram-Benutzer ausmacht, gilt die Update Sperre weltweit.

Die Android App aus dem Google Play Store ist (bisher) nicht von dieser Sperre betroffen.

Pavel Durov berichtete dazu in seinem Channel:

Es gibt auch die Möglichkeit, neuere Telegram Versionen manuell per “Sideload” auf iOS zu installieren. Von dieser Methode wird natürlich abgeraten aber wir werden zwangsweise bald darüber berichten damit auch iOS User eine aktuelle Telegram Version verwenden können.

 

Update 01.06.2018:
Apple hat die Sperre aufgehoben.

Telegram stellt GDPR Bot vor

Mit dem GDPR Bot kann man ganz einfach alle Daten die Telegram über euch gespeichert hat anfragen.

Aktuell sagt der Bot allerdings noch dass an einem Tool zum Download der Daten gearbeitet wird.
Sobald diese Arbeit abgeschlossen ist, wird der Bot euch informieren und ihr könnt eure Daten herunterladen.

 

GDPR Bot

 

NerdZoom.de auf Telegram

23 Jahre alter Blogger, Podcaster, Entwickler, Ubuntu Member & Apple User.
Mag Linux, Apple und bereist gerne die Welt.
Linux Consultant bei einem deutschen IT Dienstleister.